Ratten und Mäuse

Ratten und Mäuse - allgemein gesehen - haben einen weltweiten Einfluss auf unser tägliches Leben, auch wenn wir es nicht immer wahrnehmen. Von der Maus hinter dem Kühlschrank bis zur Rattenplage in Städten können Ratten und Mäuse viele Ressourcen verderben und Ihr Wohlbefinden gefährden.

Ratten und Mäuse sind eine Bedrohung für Konstruktionen wie Deiche, Eisenbahnlinien oder elektrische Drähte sowie für die Landwirtschaft und die Lagerung von Lebensmitteln.

Dort können sie Nahrungs- und Futtermittel verderben und kontaminieren sowie Krankheiten auf Menschen und Haustiere übertragen. Sie bewegen sich gewöhnlich, wenn das Wetter kühler und nasser wird.


Detia Ratten- und Mäuse Pastenköder 25

Infos und Lieferung nach Erhalt der Zulassung.

Wirkstoff: 0,025 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Artikel-Nr.: 905533 – 500 g Eimer (12 Eimer/Karton)


Festköder Difenacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden.

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • gegen Wanderratten im Außenbereich (in und um Gebäude, auf offenem Gelände, auf Mülldeponien), sowie im Innenbereich und in der Kanalisation
  • einfach zu befestigen durch eingearbeitete Aufhängeöse
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0230-00-01) gegen Wanderratten in der Kanalisation
  • witterungsbeständig

Zur Befestigung der Blöcke können Block-Aufhänger (916070) verwendet werden.

Dosierung:
Wanderratten: max. 200 g im Abstand von ca. 5–10 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Difenacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0001442-14
AT-0001433-0000
Artikel-Nr.:
917104 – 10 kg Karton (100 x 100 g)   
917112 – 10 kg Karton (50 x 200 g)

unhealthy1

Gefahr


Festköder Difenacoum extrudiert

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden.

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • gegen Wanderratten im Außenbereich (in und um Gebäude, offenes Gelände, auf Mülldeponien), sowie im Innenbereich und in der Kanalisation
  • einfach zu befestigen durch eingearbeitetes Aufhängeloch
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0230-00-01) gegen Wanderratten in der Kanalisation
  • witterungsbeständig

Zur Befestigung der Blöcke können Block-Aufhänger (916070) verwendet werden.

Dosierung:
Wanderratten: max. 200 g im Abstand von ca. 5–10 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Difenacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0001442-14
AT-0001433-0000
Artikel-Nr.:
917197 – 5 kg Eimer (250 x 20 g)
917074 – 10 kg Karton (100 x 100 g)  
917075 – 10 kg Karton (50 x 200 g)

unhealthy1

Gefahr


Festköder Brodifacoum (10 g)

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • zur Hausmausbekämpfung in und um Gebäude
  • einfach zu befestigen durch eingearbeitetes Aufhängeloch
  • witterungsbeständig

Dosierung:
Hausmäuse: 20–50 g im Abstand von ca. 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0007024-14
AT-0012513-0000
Artikel-Nr.: 917109 – 10 kg Eimer (1.000 x 10 g)

unhealthy1

Gefahr


Festköder Brodifacoum (20 g)

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • zur Hausmausbekämpfung in und um Gebäude
  • einfach zu befestigen durch eingearbeitetes Aufhängeloch
  • witterungsbeständig

Dosierung:
Hausmäuse: 20–50 g im Abstand von ca. 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0007024-14
AT-0012513-0000
Artikel-Nr.: 917082 – 5 kg Eimer (250 x 20 g)

unhealthy1

Gefahr


Blockköder Brodifacoum 29

Von sachkundigen Verbrauchern anzuwenden.

  • gegen Wanderratten in der Kanalisation
  • einfach zu befestigen durch eingearbeitetes Aufhängeloch (Block-Aufhänger)
  • witterungsbeständig

Zur Befestigung der Blöcke können Block-Aufhänger (916070) verwendet werden.

Dosierung:
Wanderratte/Kanal: 20–200 g

Wirkstoff: 0,029 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*: DE-0005218-14
Artikel-Nr.:
917097 – 10 kg Karton (100 x 100 g)
917098 – 10 kg Karton (50 x 200 g)

unhealthy1

Achtung


Block-Aufhänger

Wiederverwendbares Aufhängeelement für extrudierte Köderblöcke

Artikel-Nr.: 916070 – 1 Beutel (100 Stück)


Frischköder Difenacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • gegen Wanderratten in der Innenraumanwendung und im Außenbereich (in und um Gebäude, offenes Gelände, Mülldeponien), sowie Hausmäuse im Innenraum und im Außenbereich (in und um Gebäude)
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0149-00-00) gegen Wanderratten im Raum, Tierhaltung und Freiland, sowie Hausratten im Raum und Tierhaltung
  • gebrauchsfertiger Getreideköder in Bruch- und Flockenform

Dosierung:
Wanderratten: max. 200 g im Abstand von ca. 5–10 m
Hausmäuse: 20–50 g im Abstand von ca. 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Difenacoum mit Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0001526-14
AT-0013471-0002
Artikel-Nr.:
917120 – 10 kg Karton (100 x 100 g Beutel)
917121 – 10 kg Karton (50 x 200 g Beutel)
917126 – 2,5 kg Eimer
917128 – 10 kg Eimer

unhealthy1

Gefahr


Fertigköder Brodifacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • zugelassen zur Bekämpfung von Wanderratten und Hausmäusen in und um Gebäude, sowie Wanderratten in der Kanalisation
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0257-00-00) gegen Wanderratten in Räumen, Tierhaltung, Freiland
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0257-00-01) gegen Wanderratten in der Kanalisation
  • Köder wahlweise portioniert oder lose
  • Fraßköder in Bruch- und Flockenform

Dosierung:
Wanderratten: 200 g pro Köderstation im Abstand von 5–10 m
Hausmaus: 20–50 g pro Köderstation im Abstand von 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0003381-14
AT-0008658-0000
Artikel-Nr.:
917160 – 10 kg Karton (100 x 100 g Beutel) 
917165 – 10 kg Karton (50 x 200 g Beutel)
917182 – 2,6 kg Eimer (13 x 200 g Beutel)
917128 – 10 kg Eimer
917183 – 10 kg Eimer (50 x 200 g Beutel)

unhealthy1

Gefahr


Haferflockenköder Brodifacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden.

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • im Außenbereich (in und um Gebäude).
  • schmackhafte Ködergrundlage aus Haferflocken
  • schon in geringen Mengen wirksam

Dosierung:
Wanderratten: 200 g pro Köderstation im Abstand von 5–10 m
Hausmaus: 20–50 g pro Köderstation im Abstand von 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0008346-14
AT-0012525-0000
Artikel-Nr.:
917115 – 10 kg Eimer
917119 – 10 kg Karton (100 x 100 g Beutel)

unhealthy1

Gefahr


Pastenköder Difenacoum 50

Infos und Lieferung nach Zulassungserteilung

Wirkstoff: 0,05 g/kg Difenacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Artikel-Nr.: 917208 – 5 kg Eimer


Pastenköder Brodifacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden.

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • zur Bekämpfung von Wanderratten, Hausratten und Hausmäusen in und um Gebäude
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0245-00-00) gegen Wanderratten im Raum, Freiland, Tierhaltung, um Gebäude sowie Hausmäuse in Räumen und Tierhaltung
  • speziell für Orte mit alternativen Nahrungsmöglichkeiten
  • in handlichen Sachets

Dosierung:
Wanderratten/Hausratte: 60-100 g/100 m²
Hausmäuse: 40 g/100 m²

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0009566-14
AT/2015/Z/00203/14
Artikel-Nr.:
917225 – 5 kg Eimer

unhealthy1

Gefahr


Pastenköder Brodifacoum S

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • zur Bekämpfung von Hausmaus, Wanderratte und Hausratte
  • geeignet zur Anwendung in und um Gebäude, in Innenräumen (Wohnanlagen, Keller, Garagen, Abstellräume) und im Umfeld von städtischen und ländlichen Gebäuden
  • die besondere Konsistenz als weiche, fette, aber nicht fettende Paste wird durch spezielle Bestandteile, unter anderem Sonnenblumenkerne, erreicht

Dosierung:
Wanderratten/Hausratte: 60-100 g/100 m²
Hausmäuse: 20-40 g pro Köderstelle im Abstand von 5 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Konservierungsmittel und Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*: DE-0010882-14
In Österreich: Pastenschale Brodifacoum AT/2015/Z/00245/14
Artikel-Nr.: 917231 – 100 g Schale  (98 Schalen/Karton) Abgabe nur kartonweise

unhealthy1

Gefahr


Weizenköder Brodifacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden.

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • gebrauchsfertiger Fraßköder auf Vollweizenbasis
  • gegen Hausmäuse in und um Gebäude
  • leicht zu dosieren und vielfältig einsetzbar

Dosierung:
Hausmäuse: 20–50 g im Abstand von ca. 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0008410-14
AT-0012401-0000
Artikel-Nr.:
917453 – 2,5 kg Eimer
917456 – 10 kg Eimer

unhealthy1

Gefahr


Pelletköder Brodifacoum

Deutschland: 
Von Sachkundigen nach ChemVerbotsV abzugeben, sowie von sachkundigen  Verbrauchern anzuwenden

Österreich:
Für berufsmäßige Verwender und konzessionierte Schädlingsbekämpfer.

  • gegen Wanderratten und Hausmäuse in und um Gebäude
  • anerkannt nach § 18 lfSG (B-0222-00-00) gegen Wanderratten in Räumen, Tierhaltung, Freiland sowie Hausmäuse in Räumen und Tierhaltung
  • Allround-Köder für Feucht- und Trockenbereiche, wie z.B. Klärwerke

Dosierung:
Wanderratten: 200 g im Abstand von ca. 5–10 m
Hausmäuse: 20–50 g im Abstand von ca. 2–3 m

Wirkstoff: 0,05 g/kg Brodifacoum mit Bitterstoff
Biozid-Zul.-Nr.*:
DE-0003394-14
AT-0009033-0000
Artikel-Nr.: 917149 – 2,5 kg Eimer

unhealthy1

Gefahr


Pastenköder Brodifacoum 25

Infos und Lieferung nach Erhalt der Zulassung.

Wirkstoff: 0,025 g/kg Brodifacoum mit Konservierungmittel und Bitterstoff
Artikel-Nr.: 917243 – 5 kg Eimer