Geräte und Zubehör

Unser qualitativ hochwertiges Portfolio an metallphosphidhaltigen Begasungsprodukten ergänzen wir mit sinnvollem Zubehör, welches jeder Techniker bei der Durchführung einer sicheren Begasung benötigt.

Atemschutzmasken, passende Filter, Prüfröhrchen, Gastester, Begasungsfolien, etc. sind wichtige Ausrüstungsgegenstände für die Mitwirkenden an einer Begasung.
Damit werden die Sicherheit der Mitarbeiter und die Überwachung einer ordentlich durchzuführenden Begasung gewährleistet.

 

Vor dem Einsatz unten genannter Filter muss Folgendes beachtet werden:

  1. Art, Eigenschaft und Zusammensetzung des Schadstoffs
  2. Der Sauerstoffgehalt der Einatemluft muss mindestens 17 Vol.-% betragen.

MSA Gasfilter 90 AB

  • Gasfilter mit CE-Kennzeichnung (A2–B2)
  • gegen organische und anorganische Gase (z.B. Phosphorwasserstoff) und Dämpfe einsetzbar

Hinweis:
Bei der Verwendung von Atemschutzfiltern dürfen keine partikelförmigen Schadstoffe (z.B. Nebel) vorhanden sein.

Anzuwenden bei: Phosphorwasserstoff

Artikel-Nr.: 916254 – 1 Filter


MSA Kombifilter 92 A/ST

  • Kombinationsfilter mit CE-Kennzeichnung (A2–P2)
  • schützt vor gasförmigen Schadstoffen und schädlichen Partikeln
  • gegen Dämpfe von organischen Verbindungen mit einem Siedepunkt größer als 65 °C einzusetzen

Anzuwenden bei: microsol-bio-autofog , microsol-pyrho-fluid, microsol-pyrho SP-autofog, Nebelautomat Duo

Artikel-Nr.: 916252 – 1 Filter


Vollmaske 3S

  • CE-Kennzeichnung; nach EN 136, Klasse 2 zugelassen
  • für den Einsatz mit Atemfilter und Gebläsefiltergeräten, arbeitet nach dem Prinzip der Zweiwegatmung (Ein- u. Ausatemventil)
  • geringer Atemwiderstand und geringes Gewicht
  • Gummiteile sind hautverträglich, Sichtscheibe aus schlagfestem Kunststoff

Artikel-Nr.: 916261 – 1 Vollmaske


Tragebüchse 3S

  • Tragebehälter für die Vollmaske 3 S
  • stabiler Kunststoff schützt die Maske vor Außeneinflüssen
  • einfache Handhabung selbst mit Handschuhen

Artikel-Nr.: 916592 – 1 Behälter


Begasungsplane

  • sehr stabil, mehrfach verwendbar
  • zur Abdichtung von z.B. Getreide bei PH3-Begasungen
  • keine Lagerware – Lieferzeit ca. 3–4 Wochen

Maße: 8 x 26 m (208 m²)

Artikel-Nr.: 914901 – 1 Folie


Prüfröhrchen

Messbereich bei 20 °C, 1013 hPa:

  • Prüfröhrchen PH3 0,01/a:
    • bei 3 Hüben: 0,1 bis 1 ppm
    • bei 10 Hüben: 0,01 bis 0,3 ppm 
  • Prüfröhrchen PH3 0,1/a:
    • bei 10 Hüben: 0,1 bis 4 ppm
  • Prüfröhrchen PH3 25/a:
    • bei 1 Hub: 200 bis 10.000 ppm
    • bei 10 Hüben: 25 bis 900 ppm
  • Prüfröhrchen PH3 50/a:
    • bei 3 Hüben: 50 bis 1.000 ppm

Artikel-Nr.:
916593 – 10 Stück á 0,01/a
916597 – 10 Stück á 0,1/a
916594 – 10 Stück á 50/a
914962 – 10 Stück á 25/a


Gasspürpumpe Accuro & Gasspürset Accuro

  • zur Feststellung von Phosphorwasserstoffkonzentrationen in der Luft oder einem anderen Medium wie z.B. Getreide
  • anzuwenden in Kombination mit einem Prüfröhrchen
  • Gasspürset: Gasspürpumpe accuro, Bereitschaftstasche, Röhrchenöffner, Ersatzteil-Set

Artikel-Nr.:
916596 – 1 Gasspürpumpe
914040 – 1 Gasspürset


TALUNEX®Applicator

  • zur Ausbringung von Detia Wühlmaus-Killer geeignet
  • Gänge mit dem Suchstab (nicht Applicator) öffnen
  • Pellets mit dem Applicator in die Gänge einbringen
  • nach der Applikation die Öffnungen verschließen

Hinweis:
Für die Einzelteile (Ausbringer, Tragebox und Suchstab) sind ca. 3 Wochen Lieferzeit zu berücksichtigen.
Anzuwenden bei: Detia Wühlmaus-Killer

Artikel-Nr.:
916625 – 1 Gerät komplett
916622 – 1 Ausbringet
916623 – 1 Tragebox
916624 – 1 Suchstab


Pellet- & Tabletten-Dosiergerät IGLW 80-40

Das Dosiergerät ermöglicht die automatische Dosierung von Phostoxin® DETIA-GAS-EX P oder Phostoxin® DETIA-GAS-EX T zur Phosphorwasserstoff-Begasung von vorratslagerndem Getreide in gasdichten Silozellen ohne Kreislaufbegasung. Mit jedem Dosiergerät werden 3 Dosierscheiben als Blindscheiben mitgeliefert, die mit der Anzahl Bohrungen versehen werden, die sich aus der Förderleistung des Silos und der für die jeweilige Begasung vorgesehenen Dosierung ergibt. Sobald der Getreidefluss unterbrochen wird, stoppt ein Schalter das Gerät.

Sicherheitshinweis:
Zur Reinigung des Dosiergerätes darf unter keinen Umständen Wasser verwendet werden!

Für Pellet-Dosiergerät:
Die Lochzahl in den Dosierscheiben ergibt sich aus der Berechnung nach folgender Formel:

Lochzahl = \frac{Foerderleistung/Stunde \:\:\:\:\bullet\:\:\:\:\: Dosierung/Tonne}{114 \;\; Umdrehungen/h}

Pellet-Dosiergerät: Anzuwenden bei:
Phostoxin® DETIA-GAS-EX P
Artikel-Nr.: 916615 – 1 Gerät mit 3 Scheiben
Tabletten-Dosiergerät: Anzuwenden bei:
Phostoxin® DETIA-GAS-EX T
Artikel-Nr.: 914369 – 1 Gerät mit 3 Scheiben